FAQ

Die Bedeutung des Drucktaupunkts

Unzählige Anwendungen erfordern Druckluft. Und jede von ihnen hat spezifische Qualitätsstandards. Einige erfordern ultra-saubere Druckluft, andere nicht. Viele Anwendungen liegen irgendwo in der Mitte. Die Sauberkeit von Druckluft wird durch das Vorhandensein (oder Fehlen) von drei Arten von Verunreinigungen bestimmt: Staub, Öl und Feuchtigkeit. Wenn es um die Messung und Steuerung des Feuchtigkeitsgehalts geht, ist der Drucktaupunkt (DTP) der wichtigste Indikator. 

Was ist der „Drucktaupunkt“?

Pressure dew point
Der Drucktaupunkt ist die Temperatur, bei der Wasserdampf in der Druckluft in eine flüssige Form wechselt (Kondensation). Die Luft um uns herum enthält Feuchtigkeit. Wenn sie in einem Kompressor verdichtet wird, wird sie sehr warm und mit Wasserdampf gesättigt. Wenn die Luft abkühlt, kondensiert dieser Dampf. Diese Kondensation kann dann zu frei fließendem Wasser werden.

Wasser in Ihrem Druckluftsystem zu haben ist nie eine gute Sache, aber je nach Anwendung kann dies katastrophale Folgen haben. Große Wassermengen können Bakterien oder Schimmelbildung verursachen. Außerdem kann es zu Korrosion im Rohrleitungssystem und in den Druckluftwerkzeugen kommen. Nicht weniger problematisch ist es, wenn die Feuchtigkeit in die Druckluft gelangt. Nahrungsmittel- und Getränkeunternehmen können diese Druckluft nicht für die Verpackung oder Aufwertung von Lebensmittelprodukten verwenden. Pharmazeutische oder medizinische Unternehmen können keine feuchte Druckluft in Krankenhäusern oder für medizinische Anwendungen verwenden. Karosseriewerkstätten können keine Druckluft verwenden, die Wasser enthält, um Fahrzeuge zu lackieren, weil es das Endprodukt ruinieren würde. Kurzum, Kondensation kann sowohl die Zuverlässigkeit eines Druckluftsystems als auch die Integrität seiner Produkte beeinträchtigen. Das macht die Kontrolle des DTPs zu einem wichtigen Ziel.

Wie kann ich Kondensation in der Druckluft verhindern?

Um den Drucktaupunkt zu überwachen und die Druckluft trocken zu halten, verlassen sich die meisten Druckluftanwendungen auf einen Drucklufttrockner. Trockner können im Kompressor integriert oder als eigenständige Einheiten verwendet werden. Drucklufttrockner senken den Taupunkt der Druckluft und erschweren so das Kondensieren von Dampf in Wasser. Dadurch bleibt die Druckluft trocken, die Rohrleitungen und Schläuche bleiben frei von Feuchtigkeit und von Korrosions- und Bakterienpotenzial.

Die drei wichtigsten Drucklufttrockner sind Kältetrockner, Adsorptionstrockner und Membrantrockner. Welcher am besten geeignet ist, hängt von der Umgebungstemperatur und dem erforderlichen Drucktaupunkt ab. 

Kältetrockner

AC 200-630 VSD heroshot

Kältetrockner arbeiten nach demselben Kühlprinzip wie herkömmliche Klimaanlagen in Haushalten auf der ganzen Welt. Mit einem Kühlsystem wird die Luft durch einen Wärmetauscher auf ca. 3-4°C / 40°F gekühlt.

Wenn die Druckluft abkühlt, bilden sich Wassertröpfchen. Die feuchtigkeitsbeladene Druckluft durchläuft dann einen mechanischen Trennprozess, bei dem die Flüssigkeit oder das „Kondensat“ vom Luftstrom getrennt wird. Die Luft wird dann mit der einströmenden Luft aufgewärmt. Dies senkt die relative Luftfeuchtigkeit und fängt jegliche verbleibende Feuchtigkeit in Form von Dampf ab.

Kältetrockner sind die ideale Lösung, wenn...

  • Die Umgebungstemperatur weniger als 50°C/122°F beträgt,
  • es das Hauptziel ist, Kondensation zu verhindern,
  • und der erforderliche Drucktaupunkt etwa 3°C-4°C / 37°F-39°F beträgt.

Adsorptionstrockner

PB 760-7400 HE

Adsorptionstrockner verwenden Trockenmittel, um die Feuchtigkeit aus der Druckluft aufzunehmen und zu entfernen. Dieser Trocknertyp besteht aus zwei Behältern. Während der eine Behälter die Druckluft trocknet, entfernt der andere die Feuchtigkeit aus dem bereits gesättigten Trockenmittel. Dieser sogenannte Regenerationsvorgang bereitet das Trockenmittel auf einen neuen Trocknungszyklus vor.

Adsorptionstrocknersind die bevorzugte Lösung für Anwendungen, bei denen sehr trockene Luft (Drucktaupunkt von -40°C / -40°F oder -70°C / -94°F) benötigt wird, da er den Drucktaupunkt bei diesen niedrigen Temperaturen erreicht. Adsorptionstrockner eignen sich daher ideal für sehr kalte Klimazonen, da sie dazu beitragen können, Eisbildung in Rohren und bei Anwendungen zu vermeiden. Sie werden oft bei Anwendungen wie Formenprävention, medizinischen Anwendungen, Textilien und Lebensmittelfabriken eingesetzt.

Membrantrockner

Essiccatori a membrana PMD 1-7

Ein Membrantrockner besteht aus Tausenden von Membranfasern. Wenn die gesättigte Druckluft in die Fasern eintritt und durch die Fasern strömt, dringt die darin einströmende Feuchtigkeit durch die Membranwand. Das liegt daran, dass es einen Konzentrationsunterschied zwischen innen und außen der Membran gibt. Die durchgelassene Feuchtigkeit entweicht in die Atmosphäre, während die trockene Druckluft durch die Fasern weiterströmt und aus dem Trockner austritt.

Membrantrockner enthalten keine beweglichen Teile und benötigen keinen Strom, was ihre Betriebs- und Wartungskosten niedrig hält. Sie ändern nicht die Drucklufttemperatur.

Membrantrockner können verwendet werden für:

  • Durchflussraten bis zu 200 m³/h,
  • Anwendungen mit einem DTP von +3°C / -20°C, aber auch niedriger.

Pneumatech-DTP-Steuerung

Als Experte für Druckluftaufbereitung und Gaserzeugung kennt sich Pneumatech mit der DTP-Steuerung bestens aus. Unser Produktangebot umfasst ein weitreichendes Sortiment an Adsorptionstrocknern und Kältetrocknern sowie verschiedenen DTP-Messgeräten. Darüber hinaus beantworten unsere Mitarbeiter gerne Ihre allgemeinen Fragen zu Druckluftqualität und zu spezifischen Trocknern. Sie helfen Ihnen auch bei der Auswahl des Drucklufttrockners, der am besten Ihren Anforderungen entspricht. Zögern Sie also nicht, uns noch heute zu kontaktieren!

Ausbildung Kältetrockner Membranlufttrockner Adsorptionstrockner Taupunktsensoren

Kältetrockner

Steuert den Feuchtigkeitsgehalt in Druckluftsystemen

Adsorptionstrockner

Effizienter Schutz vor Feuchtigkeit, einer häufigen Ursache für Korrosion

Membrantrockner

Erhöhte Effizienz und längere Lebensdauer Ihrer komprimierten Luftausrüstung

Taupunktsensoren

Pneumatech bietet ein breites und praxiserprobtes Produktportfolio für Taupunktsensoren. Mit unseren speziell entwickelten stationären und mobilen Lösungen kann der Taupunkt von Kälte-, Trockenmittel- oder Membrantrocknern überwacht werden